Kategorie: Systemisches Coaching

Was ist Coaching?

Coaching ist handlungs-, lösungs- und ressourcenorientiert.

In einem Coachingsprozess unterstütze ich dich dabei, konkrete Ziele zu formulieren und erarbeite gemeinsam mit dir, wie du diese erreichst.

Du bist Expert*in deines Lebens und deiner Ziele. In diesem Sinne biete ich keine Beratung, sondern ermögliche durch einen strukturierten Prozess, dass du für dich eine passende Lösung entwickelst.

Es geht darum, dass du deine Gedanken, Gefühle, Bedürfnisse und Glaubenssätze erspürst und reflektierst, deine Handlungsmuster verstehst, Ressourcen und Potenziale erkennst.

Daraus erarbeitest du neue Perspektiven und Strategien, um Handlungsspielräume zu erweitern und neue Handlungsweisen auszuprobieren.

Wann ist Coaching ratsam?

Beispiele für Coachinganlässe gibt es viele. Wenn die Sinnfragen des Lebens sich ganz konkret zeigen,

  • in der Karriereplanung
  • im Bewerbungsprozess
  • beim Wiederein-, Auf-, Um- oder Ausstieg im beruflichen Kontext
  • bei Unzufriedenheit im Job
  • bei der Klärung und Einnahme neuer Rollen
  • bei Konflikten mit Führungskräften und Kolleg*innen
  • bei Stressbewältigung
  • in privaten Umbruchsphasen
  • beim Organisieren der Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Methodik

Beim systemischen Coaching betrachten wir Menschen und Teams in ihrem Kontext.

Du blickst auf die Wechselbeziehungen zwischen Personen und Strukturen innerhalb deiner Systeme (Arbeitsumfeld, Team, Familie, Paarbeziehung etc.). Du suchst nicht nach Ursachen oder Schuldigen, sondern

  • überlegst, welche Muster von Kommunikation, Beziehungen und Handlungen im Zusammenhang mit anderen Menschen zu einem bestimmten Ergebnis führen;
  • analysierst, wie diese Muster gestrickt sind und wie du durch manchmal schon kleine Veränderungen zu anderen bzw. zu neuen Ergebnissen kommst.

Für den Prozess nutze ich passend auf dich abgestimmte Methoden und Instrumente des systemischen Arbeitens, z.B.

  • lösungsorientierte Gesprächsführungstechniken (zirkuläres Fragen, Reframings, Wunderfrage)
  • systemische Strukturaufstellungen
  • Arbeit mit dem innerem Team, Emotionen, Werten, Überzeugungen
  • das Zürcher Ressourcenmodell (ZRM®) nach Dr. Maja Storch und Dr. Frank Krause
  • Kollegiales Teamcoaching® nach Schley und Schley
  • Achtsames Selbstmitgefühl nach Kristin Neff und Christopher Germer

Coachingprozess

Für wen?

Systemisches Coaching für berufliche und persönliche Entwicklung eignet sich für einzelne Personen, Paare, Familien, Teams und Organisationen.

Wie arbeiten wir zusammen?

Ich arbeite mit unterschiedlichen Coachingformaten. Je nach Anliegen oder auch Kontext kannst du ein Einzelcoaching buchen, dir einer von mir begleiteten KTC®-Gruppe anschließen oder ein Coachingseminar besuchen.

Bei allen Angeboten gilt: Das Verhältnis zwischen Coachee (Auftraggeber*in) und Coach (Auftragnehmer*in) ist partnerschaftlich, anliegen- und lösungsorientiert und in die Zukunft gerichtet. Ich bin dafür zuständig, dir einen geschützten Rahmen zu schaffen, in dem du Zeit und Raum für dich und deine Anliegen findest. Ich verantworte den Prozess und ermutige dich, deine konkreten Ziele und deren Umsetzung im Blick zu halten. Abenteuerlust, Offenheit und etwas Mut musst du mitbringen, um in Bewegung zu kommen und das auszusprechen, was du wirklich willst.

Wie machen wir weiter?

Einzelcoaching: Wir vereinbaren einen Termin für ein unverbindliches Erstgespräch. Du schilderst dein Anliegen, wir klären deine  Fragen und die Rahmenbedingungen. Nach dem Kennenlernen und der Auftragsklärung strukturieren wir den Coachingprozess. Manchmal ist eine Coachingsitzung ausreichend. Häufig braucht es mehrere Sitzungen. Du bestimmst das Tempo und die Dauer des Prozesses, der erfahrungsgemäß 3-10 Sitzungen umfasst. Die Länge der Sessions beträgt zwischen 60 und 90 Minuten.

KTC®-Gruppe und Coachingseminare: Bitte beachte die aktuellen Ausschreibungen oder kontaktiere mich per Mail.